Jahr 2015: Flüchtlingshilfe – Schulbildung im Nahen Osten & Afrika

Im Jahr 2015 unterstützte C.A.T.S.-Soft abermals Bildungsprogramme in Flüchtlingscamps im Nahen Osten und Afrika.

Kinderzeichnung, Libanon, Foto: JRS

Noch nie zuvor waren so viele Menschen auf der Flucht. Die meisten sind auf der Flucht im eigenen Land oder in Nachbarländern. Kinder und Jugendliche in Flüchtlingscamps dürfen zu keiner „verlorenen Generation“ werden. Sie brauchen eine Zukunftsperspektive. Daher ist es wichtig, dass diese Kinder in den Camps im Nahen Osten und in Afrika zur Schule gehen können. Der Jesuitenflüchtlingsdienst JRS hat die Bildungskampagne „Mercy in Motion“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, bestehende Bildungsprogramme auszuweiten und 100.000 zusätzliche Flüchtlinge bis zum Jahr 2020 mit Schul- und Ausbildungsplätzen zu versorgen. Der Platz in einem JRS-Bildungsprogramm kostet pro Jahr und Kind rund 100 Euro. Der JRS engagiert sich in Syrien, Irak, Libanon, Zentralafrika, Kongo und Südsudan.

Mehr zur Kampagne finden Sie hier: www.mercy-in-motion.org